Buffet aus Holz 1969

    Trendanalyse -

    Skandinavische Möbel - Was macht nordisches Design aus?

    Inhalt

    Skandinavische Möbel gehören heutzutage zu den populärsten Design in der schönen Welt der Möbel. Das sieht am besten an dem phänomenalen weltweiten Erfolg des bekannten schwedischen Möbelhauses mit den blau-gelben Farben. Die Wurzeln dieses Designs liegen im hohen Norden und der Erfolg hat sich schrittweise in unsere Interieurs eingeladen.

    Ursprünge Skandinavischer Möbel

    Die Herkunftsländer der skandinavischen Möbel

    Skandinavien ist ein oft schlecht definierter Teil Europas. Eigentlich gehören nur Dänemark, Schweden und Norwegen im wahrsten Sinne des Wortes dazu, aber Finnland und Island, sowie die Färöer werden aus historischen und kulturellen Gründen oft einbezogen. Skandinavische Möbel kommen hauptsächlich aus Schweden, Dänemark und Finnland. In diesen Ländern gibt es seit vielen Jahrzehnten einen wahren Design-Kult. Aber auch aus Norwegen und Island stammen charakteristische Möbelstücke. Auch wenn klare Gemeinsamkeiten bestehen, gibt es klare Unterschiede zwischen den Designs der verschiedenen Länder.

    Skandinavische Möbel und deren Philosophie

    Skandinavische Möbel beeindrucken nicht nur durch Ihre unglaublich anspruchsvolle Ästhetik, sondern vermitteln ebenfalls eine ganz besondere Lebenseinstellung, die eng mit der skandinavischen Umwelt verbunden ist. skandinavische Möbel verbinden die Begriffe Funktionalität, Schlichtheit und Schönheit miteinander. In einer von der lutherischen Reform und der kalten, kargen Landschaft geprägten Atomsphäre, bildet das Zuhause seit jeher den Ort der Wärme, in dem Einfachheit und Benutzung der unmittelbar vorhandenen Baustoffe die grundsätzlichen Elemente sind. Das skandinavische Möbel ist das Ergebnis einer langen Tradition, die modernisiert und weltweit verbreitet wurde.

    Garderobenständer Tablet Sessel Hamar

    Charakteristika Skandinavischer Möbel

    Skandinavische Möbel und ihre Materalien

    Bei skandinavischen Möbeln gibt es ein ganz besonders zentrales und einfach unumgängliches Material : das Holz. Die unberührten und wilden Landschaften Skandinaviens bieten qualitativ hochwertiges Holz, das bei allen möglichen Möbelstücken großzügig verwendet werden. Dabei wird fast ausschließlich edles Massivholz benutzt. Das Holz wird z.B bei Sesseln oft mit Metallstrukturen verbunden. Auch schönes Leder kann bei solchen Möbelstücken nicht fehlen. Bei Sofas findet man auch oft Polstermöbel aus elegantem Stoff. Leinen und Keramik werden häufig bei Leuchten und Deko-Accessoires verwendet.

    Die Farben der nordischen Möbel

    Die Farbenwelt der skandinavischen Interieurs scheint eine Widerspiegelung der Außenwelt zu sein. Die dominanten Farbtöne der skandinavischen Möbel sind einerseits die natürlichen Färbungen des verwendeten Holzes, andererseits verschiedene Weißtöne. Letztere werden oft mit konkreten Farben verbunden, dabei werden Pastellfarben bevorzugt. Die Kombination dieser Töne ergibt besonders geschmackvolle Möbel. Skandinavische Möbel haben Helligkeit der Farben als zentrales Element, wahrscheinlich um das Licht, das draußen während der Wintermonate fehlt, in die gemütlichen Interieurs zu bringen.

    Couchtisch Möka Dreifuß-Leuchte Kavinskï

    Beispiele nordischer Möbel

    Skandinavische Leuchten

    Leuchten sind nicht nur als Lichtquelle unentbehrlich, sondern sind ein zentrales Element von Interieurs im skandinavischen Stil. Skandinavische Designer haben ganz besonders originelle Leuchten entworfen, die heute als Klassiker gelten. Wie bei nordischen Möbeln im Allgemeinen, findet man auch bei Leuchten Holz. Die Holzstruktur wird oft mit Lampenschirmen aus edlem Stoff kombiniert. Die schönen gewölbten Formen von Stehlampen verleihen einem Wohnzimmer im skandinavischen Vintage Style einen besonderen Blickfang. Skandinavische Leuchten sind häufig minimalistisch und beeindrucken eben durch ihre Schlichtheit.

    Nordische Sitzgelegenheiten

    Sitzgelegenheiten im skandinavischen Design bieten eine breite Palette an Möbelstücken, die trotz der Unterschiede, konstante Merkmale besitzen. Man findet anspruchsvolle Sessel die Massivholz mit hochwertigem Stoff in diskreten Farben verbinden. Man sieht auch Vintage Sessel die ausschließlich aus schönem Stoff bestehen. Natürlich findet man auch elegante Ledersessel, die mit den passenden Ledersofas kombiniert werden können, um ein Wohnzimmer im Retro Style zu schaffen. Geschmackvolle Stühle und Vintage Bänke passen ausgezeichnet zu den großen Esstischen, an denen man schöne Sonntagsessen mit Familie und Freunden genießen kann, vor allem wenn es draußen schneit und kalt ist und es besser als zu Hause gar nicht sein kann !

    Sessel Stak Boger

    Skandinavische Wohnideen, die Ihr Zuhause verschönern

    Wohnideen und Ihre Charakteristiken

    Wohnstile auf dem Vormarsch

    Aus den vielen verschiedenen Wohnstilen, die sich in den letzten Jahrzehnten entwickelt haben, haben sich einige stark durchgesetzt. Wohnideen der Kategorien Shabby Chic, Vintage Style, Industriedesign und Skandinavisches Design erfreuen sich großer Beliebtheit; nicht nur bei uns, sondern auch in zahlreichen anderen Ländern. Bei der Qual der Wahl kommt es hierbei ganz auf den individuellen Geschmack an. Suchen Sie sich einen Stil aus nicht nur weil er beliebt ist, sondern weil er Ihnen wirklich gefällt. Auf unserer Website finden Sie zahlreiche Wohnideen der genannten Stile, die Sie mithilfe der exquisiten Fotos in Ruhe auf sich wirken lassen können.

    Der beliebte skandinavische Stil

    Skandinavische Möbel, mit ihrem einzigartigen skandinavischen Stil, haben ihren Ursprung in Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland. Das Design entwickelte sich in den 50er Jahren und ist charakteristisch für Einfachheit, Minimalismus und Funktionalität. Das skandinavische Konzept wurde in seiner Entwicklungszeit in akademischen Debatten, auf Ausstellungen und in Marketing Agenden ausgiebig thematisiert. Trotz neuer aufkommender Trends behaupten sich die skandinavischen Grundideale als Wohnideen international weiterhin stark und beweisen sich langsam als eine zeitlose Handschrift. Mit skandinavischen Wohnideen können Sie nie daneben liegen und finden leicht zu einer Einrichtung die gleichzeitig etabliert und kontemporär ist.

    Garderobenständer Tablet Stehleuchte Bromma

    Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf

    Wie Sie bei sich schöner wohnen

    Um Ihre Wohnideen nun in die Tat umzusetzen ist Ihre Kreativität gefragt. Wenn jetzt Ihre Alarmglocken leuten: Keine Angst. Auch Sie haben das Talent zum Einrichten. Lehnen Sie sich entspannt zurück, schließen Sie Ihre Augen und stellen Sie sich Ihr perfekt eingerichtetes Zuhause vor. Sie möchten mit dem skandinavischen Design schöner wohnen? Dann spazieren Sie gedanklich durch die Straßen eines von Ihnen geliebten skandinavischen Ortes. Schauen Sie in die Fenster der schön eingerichteten Häuser und lassen Sie skandinavische Wohnideen und skandinavische Möbel Sie inspirieren. Sind Sie nun beladen mit Einrichtungsideen? Dann stöbern Sie gleich durch unsere auserlesene Produktliste!

    Elemente, die das Schöner wohnen ermöglichen

    Es gibt die verschiedensten Elemente, die Sie für Ihre Wohnideen einsetzen können. Stellen Sie sich Ihre individuelle Konstellation zusammen. Möbel der unterschiedlichsten Kategorien, wie Tische, Kommoden und Stühle, lassen sich leicht im skandinavischen Stil erwerben. Auch die Lichtobjekte spielen hier eine Rolle. Von Hängeleuchten bis Stehlampen finden Sie alles im nordischen Design. Das Integrieren von Accessoires als i-Tüpfelchen Ihrer Wohnideen zeichnet Ihren individuellen Geschmack aus. Schüsseln, Spiegel, Bilderrahmen und Kissen geben Ihrer Einrichtung das gewisse Etwas. Ihre skandinavische Wahl wird noch mehr mit ausgefalleneren Elementen, wie einem Schafsfell, einem Garderobenständer-Tablet oder einer rosa Tapete unterstrichen.

    Tisch Augstü 4 Schalen Tzigane

    Brauchen Sie skandinavische Einrichtungsideen?

    Wie Sie Ihr Wohnzimmer vernördlichen

    In diesem Raum halten Sie sich am häufigsten auf und verbringen schöne Stunden mit Ihrer Familie und Ihren Liebsten. Die Einrichtung soll gemütlich und einladend wirken, und eine zum Unterhalten anregende Atmosphäre kreieren. Es gibt skandinavische Einrichtungsideen für alle traditionellen Elemente des Wohnzimmers. Setzen Sie sich auf ein Ledersofa und stellen Sie Ihr Aperitif auf einem weißen dreibeinigen Couchtisch ab. Lassen Sie Ihren Blick nach links zu einem minimalistischen hölzernen Bücherregal schweifen und schauen dann über Ihre rechte Schulter zu ein paar queren Wandfächern mit einer simplen weißen Lampe. Zu guter Letzt regt das im typischen skandinavischen Stil gehaltene TV-Möbel Ihre Aufmerksamkeit auf sich.

    Ideen für das Schlafzimmer

    Im Gegensatz zu dem Wohnzimmer, in das Sie Ihre Gäste einladen, ist das Schlafzimmer Ihr ganz privater Bereich. Hier möchten Sie sich vollkommen entspannen und ausruhen können. Warmes angenehmes Licht, das sich von einer simplen weißen Tischlampe sanft in Ihre Augen schleicht bringt Sie in die richtige Stimmung. Ihr Wasser für die Nacht wartet in einem dezenten Porzellanbecher auf einem typisch skandinavischen Beistelltisch auf Sie. Ein schlichter weißer Sessel mit Hocker für Ihre müden Füße lädt Sie auf eine abendliche Lesestunde ein. Zum Schluss freuen Sie sich auf Ihr verdientes Schläferstündchen, in das Sie weiche Kissen befördern. Die Liste der Einrichtungsideen für Ihr nordischches Schlafzimmer ist lang und Ihrer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

    Nussholz-Regal Nöten Sessel Colombine

    Skandinavisches Design und seine Eigenschaften

    Textilkreationen im skandinavischen Design

    Wie das Klima die Materialien beeinflusst

    Skandinavische Möbel und deren textilien sind in skandinavischen Ländern, seit skandinavisches Design aufkam, ein grundlegendes Deko-Element. Durch das raue Klima wärmt man in den skandinavischen Ländern gerne die Atmosphäre mit schweren Stoffen an Wänden, Böden und Holzmöbeln auf. Die Folklore nimmt im skandinavischen Raum einen wichtigen Platz ein, an den gewebten und mit Stickereien verzierten Trachten erkennbar. Die Art in der die Stoffe miteinander kombiniert werden sowie das Know-how bei der Verarbeitung sind zweifelsohne einer der Gründe für die Entwicklung des skandinavischen Designs.

    Skandinavisches Design und seine Muster und Farben

    Dank ihres Sinns für Ästhetik entwirft man in skandinavischen Ländern elegante mit Mustern geschmückte Stoffe, die deren Naturverbundenheit beweisen. Auch die verwendeten Farben erinnern an die Natur, wie Kupfer, Ocker oder Grau. Diese oft poetischen Stoffe passen perfekt in puristische Interieurs ganz im Stil skandinavischen Designs. Mit dem massiven Einzug der Pop-Kultur in den 50er Jahren müssen die Stoffe nun industriell hergestellt werden. Skandinavisches Design entwickelt sich weiter und mit ihm auch die Stoffe, die heute farbenfroh und strahlend sind und den Wunsch nach Dynamik in den nordischen Interieurs Ausdruck verleiht. Die Motive sind weiterhin blumig aber stilisierter, und es existieren nun auch abstrakte grafische Motive mit starken Farben, die auch an Wänden und bei Tisch wiederzufinden sind.

    Stuhl Lear Senffarben Neo Patchwork Sessel

    Glas und Keramik im skandinavischen Design

    Mutter Natur als Inspiration

    Auch Glas- und Keramikartikel werden anfangs nur mit natürlichen Materialen aus der Umgebung in familiären Handwerkstätten hergestellt. Dabei handelt es sich um Gebrauchsgegenstände des Alltags, die bei Tisch, in der Küche oder den Wasserstellen verwendet werden und skandinavisches Design als Bild prägen. Im 20. Jahrhundert arbeitet man vor allem mit traditionellen Motiven aus der Natur und kombiniert diese mit den avantgardistischen Trends des damals sehr modernen Jugendstils, um skandinavische Möbel zu kreieren. Auch hier erinnern die Motive an die Natur, Schwerpunkt des skandinavischen Designs, und die verwendeten Farben stehen im Einklang mit dem allgemeinen Trend in Interieurs, wo sehr viel Ocker, Braun oder Grün eingesetzt wird.

    Glatte und puristische Linien

    Glasbläser, Keramikateliers und Töpfereien arbeiten mit zahlreichen nordischen Designern zusammen. Dadurch entwickelt sich skandinavisches Design als Deko stark weiter. Anfang des 20. Jahrhunderts setzt man durch den Einfluss des Art déco auf puristische und glatte Linien, und skandinavisches Design macht sich in ganz Europa einen Namen. Große Marken bieten ihre in Skandinavien produzierten Artikel (Geschirr, Vasen, etc.) nun weltweit an. Durch die innovativen Ideen skandinavischer Designer können diese sich jedem Trend, zum Beispiel der Pop-Bewegung Mitte des 20. Jahrhunderts anschließen. Mit Frische und einer nicht zu verleugnenden Eleganz verbinden sie bunte und frische Muster mit geschwungenen und grazilen Formen.

    Leseleuchte Douglas {Vase Nora">Vase Nora

    Bestseller

    #ProudofPIB

    • Tischlampen von PIB
    • Die skandinavische Sitzbank von PIB im Einsatz
    • Tassen und weiterer Zubehör von Ferm Living für das Frühstück
    • skandinavischer Couchtisch aus Marmor
    • skandinavisches TV-Möbel von PIB
    • PIB lädt sich in Ihr Badezimmer ein
    • industrielle Hocker mit einer Sitzfläche aus Leder
    • Aperitif rund um eine Tischplatte aus Massivholz
    • skandinavischer Spiegel von PIB, der sich leicht befestigen lässt
    Kontakt