0

un nouveau
style de vie

4,8/5,0Unübertroffene Kundenzufriedenheit
Persönlicher
Assistent

15 Tage Sofas un Sitze

Besondere Angebote für 100% unserer Sofas und SesselNutzen Sie die außergewöhnlichen Bedingungen
DER STIL DER 70ER JAHRE - Individualistischer Postmodernismus

DER STIL DER 70ER JAHRE - Individualistischer Postmodernismus

Es ist leicht, die 1970er Jahre als "das Jahrzehnt, das der Geschmack vergessen hat" abzutun. Aber es ist auch ein Fehler, seine Beiträge zur Architektur, zum Möbeldesign und zur Innenarchitektur zu übersehen.

Der Übergang in den 1970er Jahren

Es ist leicht, die 1970er Jahre als "das Jahrzehnt, das den Geschmack vergaß" zu bezeichnen. Es war die Übergangszeit zwischen der Moderne in der Mitte des Jahrhunderts und der Postmoderne. Klare Linien und weiche Kurven mit einer neutralen Farbpalette im Design sowie der minimalistische Ansatz des Modernismus in der Architektur mit einer kalten Fassade und einem strengen Interieur wurden schließlich abgelehnt. In den 1970er Jahren veränderte sich das Design hin zu etwas Authentischerem, Persönlicherem, Unordentlicherem, mit Charakter, organischen Formen und Retro-Inspiration. Der Stil der 70er Jahre, der sich an der Grenze zwischen zwei Epochen befindet, folgt nicht mehr dem Schwung der 60er Jahre mit ihrer futuristischen Ausrichtung, hatte aber auch noch nicht die Zeit, sich zu einem bestimmten Merkmal zu entwickeln. Es hatte jedoch keine Zeit, zu reifen und klar definierte Merkmale zu entwickeln. Es ist auch ein Fehler, seine Beiträge zur Architektur, zum Möbeldesign und zur Innenarchitektur zu vernachlässigen.

Die 1970er Jahre waren der Beginn der Postmoderne.

Die 1970er Jahre waren der Beginn der Postmoderne.

Das Innere des Arthur-Elrod-Hauses in Palm Spring

Das Innere des Arthur-Elrod-Hauses in Palm Spring

“Die Häuser wurden als Organismen entworfen, die in ihre Umgebung integriert sind - sie leben, atmen und verändern sich gemeinsam.”

Judith Miller, Möbel.

Der soziale Kontext

Viele Gründe in sozialen und politischen Bewegungen führten zu Veränderungen in Stil und Design, in Mode und Architektur. Die 1970er Jahre waren durch die Zunahme von Zynismus und Individualismus gekennzeichnet, die mit dem Anstieg der Zinssätze und der Inflation einhergingen und zu einer noch nie dagewesenen Arbeitslosigkeit führten. Als Reaktion auf die westliche Unterstützung Israels verhängten die Länder des Nahen Ostens 1973 Sanktionen und unterbrachen die Öllieferungen, was eine weltweite Energiekrise auslöste. Das Verbrauchervertrauen brach ein, und 1975 drohte eine weltweite wirtschaftliche Rezession. Zusätzlich zu diesen deprimierenden Aussichten berichteten die Wissenschaftler über die globale Erwärmung und andere Umweltschäden.

Die Mischung aus vielen Texturen und Materialien ist ein Merkmal der 1970er Jahre.

Die Mischung aus vielen Texturen und Materialien ist ein Merkmal der 1970er Jahre.

In dieser Welt

Die bunten 70er Jahre - Gestaltungsschema

Schaffen Sie einen fröhlichen, kühnen und faszinierenden Lebensraum mit einer großen Auswahl an Farben, Texturen und Materialien.

Die bunten 70er Jahre - Gestaltungsschema

DER STIL DER 70ER JAHRE - Individualistischer Postmodernismus - 23-Sep-2021

Die Ära der Widersprüche

Dieses Jahrzehnt ist eine Studie der Widersprüche: Strenge und Dekadenz, triste Erdtöne und grelle Farben, naturverbundene Hippies und High-Tech-Futurismus. Die beiden Hauptströmungen koexistierten in Harmonie und Spannung. Die erste wurde weithin als "Anti-Design" bezeichnet, wobei die Designer mit ihren Kreationen bis zum Äußersten gingen, um ihre Frustration mit der Gesellschaft auszudrücken und sich vom Streben der Moderne nach Raffinesse und Perfektionismus abzuwenden. Sie versuchen, die Verbraucher mit grellen, schrillen Farben und cartoonartigen Formen anzusprechen.

Das andere war "High Tech", benannt nach dem gleichnamigen Buch von Joan Kron und Suzanne Slesin. Es war eine Rückkehr zu den strengen und rationalen Prinzipien der frühen Moderne, motiviert durch die Haushaltsbeschränkungen in der Möbelindustrie. Die Designer argumentierten auch, dass ihre Suche nach zeitlosem und nachhaltigem Design der Wegwerfkultur, die den Planeten zerstört, entgegenwirken würde.

Der "High-Tech"-Stil der 1970er Jahre hatte nichts mit Computern zu tun, sondern eher mit Konstruktion und Technik. Seine Entwicklung war zum Teil eine Reaktion auf die Forderungen der Hersteller nach einem skelettartigen Stil, der weniger Material benötigt und leicht in Massenproduktion herzustellen ist. Der Schweizer Architekt Mario Botta (ein ehemaliger Mitarbeiter von Le Corbusier) begann mit der Herstellung von Möbeln aus perforiertem Stahlblech, die wie Maschinenteile aussahen, während Rodney Kinsman in Großbritannien an einer Reihe von stromlinienförmigen und prägnanten Entwürfen arbeitete, ebenfalls aus Metall.

Handgefertigter Stil

Die Bewegung der Wiederbelebung des Handwerks kollidiert mit dem High-Tech-Stil. In Großbritannien eröffnete John Makepeace 1977 seine Werkstätten in Parnham House in Dorset und schuf sorgfältig gearbeitete, oft stark verzierte Objekte, die für beträchtliche Summen verkauft wurden. Makepeaces Stuhl Shiver aus Ebenholz und Nickel (1978) ist repräsentativ für seine Designphilosophie: Er besteht aus 2000 einzelnen Ebenholzstücken.

Andererseits wurde der Stil dieses Jahrzehnts weitgehend von der "Zurück-zur-Natur"-Bewegung beeinflusst, die sowohl aus der Ablehnung von Konsum und Materialismus durch die Hippies als auch aus der Wiederbelebung des Umweltschutzes nach der Ölkrise von 1973 entstand.

Elemente des Stils

  • Asymmetrie
  • Kunststofflaminate
  • Perlen
  • Recycling
  • Kreditfazilität
  • Kunsthandwerk
  • Humor
  • Das Auge des Zeichners
  • Rollen

Eigenschaften

  • Kräftige und "explosive" Farben.
  • Transparente Materialien (Glas oder Kunststoff)
  • Metall (Chrom, polierter Stahl)
  • Skandinavische Möbel aus Teak und Kiefer
  • Lustige und asymmetrische Muster
  • Dicke, klobige Herrenmöbel
  • Die Wiederbelebung des Handwerks und der Reitkunst (Makramee, Seilkunst, bestickte Wandbehänge, Afghanen).
  • Neue energieeffiziente Technologien

Die 1970er Jahre waren in der Tat eine interessante Phase kultureller und sozialer Auswirkungen, in der die Designer versuchten, sich zu profilieren. Sie stellen eine Reaktion auf den puren Modernismus der Jahrhundertmitte dar, zugunsten von "spielerischer Verzierung und radikalen Formexperimenten". Persönlicher Ausdruck und Individualität waren die Markenzeichen dieser Zeit.

4,8/5,0Unübertroffene Kundenzufriedenheit
Persönlicher
Assistent

15 Tage Sofas un Sitze

Besondere Angebote für 100% unserer Sofas und SesselNutzen Sie die außergewöhnlichen Bedingungen